Aktuelle Termine

 

Trauer-Treff in Kassel

Begegnung und Unterstützung für Trauernde

Der offene Trauer-Treff bietet die Möglichkeit Gleichbetroffenen zu begegnen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Austausch ermöglicht die Erfahrung in dieser schweren Zeit nicht alleine zu sein. Daneben gibt es von den Begleiterinnen kurze Hinweise und Anregungen zum Umgang mit Trauer.
Den Rahmen bildet ein einladend gestalteter Raum im Nachbarschaftstreff. Warme/kalte Getränke und Kuchen stehen bereit.
Alle Trauernden sind herzlich willkommen, unabhängig vom Zeitpunkt des Verlusts.

jeweils am 2. Donnerstag im Monat, 17.00-19.00 Uhr
10.01., 14.02., 14.03., 11.04., 09.05.,
13.06., 11.07., 08.08., 12.09., 10.10., 14.11., 12.12.2019

Ort:
Nachbarschaftstreff Hand in Hand e.V.,
Samuel-Beckett-Anlage 12, 34119 Kassel

Kostenfrei - der Verein freut sich über eine Spende

Nähere Informationen beim Veranstalter:
Kasseler Hospital e.V., Hospizdienst am Palliativzentrum Nordhessen,
Bergmannstr. 30, 34121 Kassel, Tel. 0561/6027344

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Download Flyer

 

Brücken ins Leben - Themenwochen Suizid

Dienstag 15.10. - Sonntag 10.11.2019

Podiumsdiskussion und Vorträge zu Suizidprävention und zur erschwerten Trauer, Präsentation der AGUS - Wanderausstellung, gemeinsames Gedenken an durch Suizid verstorbene Menschen

Alle 52 Minuten nimmt sich in Deutschland ein Mensch das Leben. Es geschieht täglich, meist leise. Zurück bleiben in der Regel Familienangehörige, Freunde und Freundinnen, die konfrontiert sind mit großem Schmerz, quälenden Fragen und schwierigsten Gefühlen.

Noch immer ist Suizid ein angstbesetztes Tabuthema, so dass suizidgefährdete Menschen nur schwer Gesprächspartner*innen finden, mit denen sie über ihre Not und ihre Suizidgedanken reden können und Suizidhinterbliebene in der Regel mit ihrer erschwerten Trauer in die soziale Isolation geraten.

Die Themenwochen Suizid in Kassel wollen einen Beitrag leisten, indem sie in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten und mit unterschiedlichen Blickwinkeln auf das Thema Suizid schauen: Wie können Menschen unterstützt werden, die sich in einer suizidalen Krise befinden und Angehörige, die einen Menschen durch Suizid verloren haben?

Download Flyer 

 

Ein geliebter Mensch hat sich das Leben genommen...

Gesprächsabend zur Trauer nach Suizid

Der Tod durch Suizid wird von den Angehörigen oft als Katastrophe erlebt; das bisherige Leben ist zutiefst erschüttert. Nichts ist mehr so, wie es war.
Bohrende Fragen und schwierige Gefühle sind oft die Folge. Wie können Betroffene damit umgehen und was kann helfen?

Mittwoch     27.11.2019, 19.00-21.00 Uhr
Mittwoch     25.03.2020, 19.00-21.00 Uhr

Ort:
Evangelische Familienbildungsstätte in Kassel
Katharina-von-Bora-Haus
Hupfeldstr. 21
34121 Kassel

 Kostenbeitrag 6,-€

Nähere Infomation und Anmeldung bei der Evangelischen Familienbildungsstätte (s.o.)
0561/15367 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!