Trauer

Trauer ist die ganz natürliche Reaktion auf tiefgehende Abschiede und Verluste, die uns das Leben abverlangt. Trauern zu können ist eine menschliche Fähigkeit (keine Krankheit!). Wir trauern dann, wenn der/das Verlorene für unser Leben in irgend einer Weise prägend und bedeutend war.

Oft ist es der Tod eines nahestehenden Menschen, der uns trauern lässt. Aber auch andere grundlegende Veränderungen können Trauer in uns auslösen, z.B. Trennung und Scheidung, familiäre Veränderungen durch Auszug der Kinder, Verlust der Arbeit durch Berentung oder Arbeitslosigkeit, Verlust von Heimat, Gesundheit, Fähigkeiten und Hoffnungen.

Trauer ergreift den Menschen ganz: in Gefühlen und Gedanken, im Körper, im sozialen Verhalten. Dabei ist Trauer sehr individuell: Jeder erlebt und gestaltet seine Trauer anders, in seiner eigenen Zeit.